Muay Thai

(Thai: มวยไทย, Aussprache: /muːaj tʰaj/) oder Thaiboxen ist eine Kampfkunst und der Nationalsport Thailands.

Das Muay Thai entwickelte sich aus traditionellen Kampfkünsten. Wenn Schwert und Speer unbrauchbar wurden, benutzte der Krieger seine Beine, Fäuste und Ellbogen zum Kämpfen. Die klassische, traditionelle Art wird Muay Thai Boran genannt (Boran = traditionell, alt [Wortanleihe aus der Pali-Sprache]). Muay Thai Boran ist eine sehr komplexe, traditionelle Kampfkunst, welche nicht nur das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen, sondern auch Bewegungen beinhaltet, die weit über die waffenlosen Techniken des heutigen Muay Thai hinausgehen. Krabi Krabong (Kurz- und Langwaffe) bezeichnet das Kämpfen mit unterschiedlichen Waffen, wie etwa Krabi (Degen), Daab (Schwert), Plong oder Sri Sock (Stock), Ngauw (Stock mit einem kurzen Schwertaufsatz), Dung, Kaen, Mai Sun und Loh (Schild).   Quelle Wikipedia

Montag - Mittwoch - Freitag 18:00                     Einsteigerkurse

Montag - Mittwoch - 1x nach Absprache          Fortgeschrittene

 

In den Kursen trainieren sowohl Kinder als auch Erwachsene zusammen, wir trennen das  nicht.

 

Trainiert werden

Technik - Taktik - Kondition - Koordination - Kraft - Kraftausdauer

 

In den Einsteigerkursen werden vorwiegend Grundtechnicken trainiert, wenn man das dann kann und ein paar Schlagfolgen kein Problem sind, kann man ohne Sorge in den Fortgeschrittenen-Kurs wechseln.

Auch hier gilt, alles kann, nichts muß, also wer kein Wettkampfsparring oder so machen möchte, kein Thema.

In diesem Kurs werden eben bestimmte Grundsachen vorrausgesetzt.